12.04.2018

Patrick Weber im Dialog: Wie er seine Projekte finanzieren möchte

2018 Auf der Facebook Seite von Kyffhäuser Nachrichten kam von einem Leser folgende Frage auf. So fragte Enrico Köhler: “Eine Frage an Herrn Weber. Sie machen ja sehr viele Versprechen, aber ich sehe nirgends wie sie alles finanzieren wollen. Sie sprechen davon das die Gewerbesteuer ein wichtiger Standbein des Haushaltes ist, im nächsten Absatz schreiben sie davon, dass sie dieses Standbein drastisch senken wollen.”

Patrick Weber antwortete ihm selbstverständlich, wie er sich das konkret Vorstellt:

“Sehr geehrter Herr Köhler,
ich habe auch dargelegt, dass ich Mehreinnahmen durch die Gewerbesteuer generieren möchte. Als ersten Schritt möchte ich möglichst große, weitere Gewerbeflächen als solche ausweisen und nach Bedarf erschließen um auch größeren Industriebetrieben (in Größenordnungen wie Wago oder Isoplus) Flächen anbieten zu können. Als weiteren Schritt möchte ich die Gewerbesteuer drastisch absenken, um Unternehmen unsere neu ausgewiesenen Flächen noch attraktiver zu machen. Diese Kombination, gepaart mit allen anderen Standortvorteilen müssen wir dann nach außen sehr anspruchsvoll über das Internet, Fachzeitungen, Messen usw. bewerben um Bundesweit Unternehmen auf uns aufmerksam zu machen. Gelingt es uns die Flächen zu füllen, kann die Stadt sehr wohl mit einen massiven Anstieg der Gewerbesteuern rechnen und die Defizite wieder auszugleichen und darüber hinaus sogar beachtliche Mehreinnahmen generieren. Diese können wiederrum für andere Zwecke, wie z.B. kostenlose Kita-Plätze, Unterstützung der Vereine und Ortsteile usw. verwendet werden.

Das ist eines meiner Hauptziele um mehr Einnahmen zu generieren, das es gut funktionieren kann haben bereits andere Städte gezeigt. Man beachte das Beispiel Monheim in NRW, dort liegt der Landesdurchschnitt der Gewerbesteuer bei etwa 450 Punkten, die Stadt hat diesen auf 285 heruntergebrochen und am Ende ihre Gewerbesteuereinnahmen verzehnfacht. Sicher ist das kein Prozess von 1-2 Jahren, aber langfristig halte ich das für ein Erfolgsmodel, solange andere Städte nicht an der Gewerbesteuer herumschrauben und es ein Alleinstellungsmerkmal für uns ist.

Natürlich sehe ich auch noch an anderen Stellen Einsparpotential um damit meine Vorhaben umzusetzen. Ich hoffe ihre Frage ausreichend beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Gruß
Patrick Weber”



Wahlportal 2018

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen über die Kandidatur von Patrick Weber zur Bürgermeisterwahl in Sondershausen.

Nordthüringen-Bote

Vielleicht kennen Sie unsere Regionalzeitung für Nordthüringen, den Nordthüringen-Boten, schon. Hier können Sie ihn herunterladen oder in gedruckter Form kostenlos bestellen.

Für Sie im Kreistag

Seit der Kommunalwahl 2009 sitzen Patrick Weber und Steffen Herzog als Abgeordnete für Sie im Kreistag des Kyffhäuserkreis. Informieren Sie sich hier über die kommunalpolitische Arbeit der NPD im Kreistag.

Für sie im Stadtrat

Seit der Kommunalwahl 2009 sitzt die NPD für Sie im Stadtrat von Sondershausen und seit 2014 auch in den Stadträten von Bad Frankenhausen, Ebeleben und Greußen. Informieren Sie sich hier über die kommunalpolitische Arbeit der NPD in den Stadträten.

IN.BEWEGUNG 2015

Informieren und mitdiskutieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie fortan aktuelle Meldungen der NPD Thüringen bequem per eMail erhalten möchten.

email:

Anmelden   Abmelden

  • NPD Kreisverband Kyffhäuserkreis
  • Postfach 12 39
  • 99702 Sondershausen
 

Kontaktformular

Sie wünschen

Ich möchte die NPD im Kyffhäuserkreis mit einer Spende unterstützen.

Ich spende:

Ihre Nachricht

Ich bin damit einverstanden, daß meine Daten elektronisch übermittelt und verarbeitet werden, und daß die Nationaldemokratische Partei Deutschlands mir weiteres Informationsmaterial zuschickt.

Anrede
Vorname*
Name*
Straße*, Nummer*
PLZ*
Ort*
EPost*
Alter
Bitte abtippen captcha